Interview mit Medellin Kartel

Dieses Interview wurde vom Medellin Kartell mit Max und Niko von Vaginal Cadaver am 14.01.2010 geführt.

Dieses Länderübergreifende Duo hat einige beachtliche Kracher und die echt gute EP "Pussy Overdose" im Gepäck. Lest nun was die beiden zu sagen haben. Es geht um Kaviar Spiele, kleine Japanerinnen und dem Traum das Porngrind Bands eines Tages auch mal Groupies haben werden. Niko ist auch in unserem Forum unter dem Namen der_lord vertreten. Ihr könnt ihn dort kontaktieren.


Stellt Euch den Usern kurz vor. Kleine History und Veröffentlichungen.

Niko: Die Band entstand in April 2009, nachdem Max mich bei meinem alten Projekt (The Daily Teen Massacre) angeschrieben hat und wir dadurch auf die glorreiche Idee kamen ein neues Projekt zu starten.
Wir wussten zuerst nicht in welche Richtung sich die Band entwickeln sollte, bis wir unsere Leidenschaft für die Pornos bzw. Sex entdeckt hatten. Seitdem beschäftigen sich die Texte überwiegend mit sexuellen Themen.

Dank MySpace konnten wir in kurzer Zeit neue Kontakte mit anderen Bands knüpfen, wodurch unsere Splits entstanden sind:
mit Anal Carnage "2 Ways Of Sadistic Intents"
mit Capt. Kirk On LSD Experience "BitGrindPornSquad"
mit Puniphile "Guro Gangbang"
und eine von unserem Netlabel Goreruption "Gory Porno" mit 11 weiteren geilen Acts.

Bis heute haben wir nebenbei bei einigen Compilations mitgemacht:
eine von Hate Team organisierte Compilation
dann von unserem Netlabel Torn Flesh Records "We All Die 13" und "Dissertation Of A Dissection - Chapter One"
und von Aquitania Grindcore Mafia "Tribute To Anal Infections"

Sowie eine EP veröffentlicht (Pussy Overdose). Aber zur Zeit arbeiten wir an unserem ersten vollwertigen Release, der voraussichtlich im Herbst erscheinen wird.


Wie seit ihr beiden denn zur Musik gekommen?

Max: Naja angefangen hats mit Metal, jedoch war mir das alles immer etwas zu ruhig und zu harmlos, naja also hat sichs immer gesteigert ^^ Metal, Metalcore, Death Metal, Black Metal bis ich dann zu Grind gekommen bin.

Niko: Ach ich kam einfach mit der Zeit einfach dazu. Zuerst ganz normalen Metalcore gehört, dann langsam bin ich zu Deathcore rübergegangen (der mir mit der Zeit auf den Sack gegangen ist). Dann zum Old-School Death Metal bis ich schließlich die ersten Erfahrungen mit dem Grindcore bzw. Goregrind machte.


Wie reagiert denn Eurer Freundeskreis auf diese doch sehr spezielle Musik?

Max: *haha* Genervt, denn die müssen sich den Dreck anhören den ich immer im Auto laufen hab ^^

Niko: Den Leuten die Grind mögen, gefällt auch meine Musik teilweise. Für viele ist es aber sehr chaotisch und uninspiriert oder brutal. Viele werden aber auch wegen den vielen Porno-Samples abgeschreckt *lach*


Ihr seit bisher eine reine FreeDownload-Band. Soll sich das mal ändern?

Max: Ja klar. Zur Zeit würd sich da leider nichts verkaufen, darum erst ma Fans suchen und dann geht das schon.

Niko: Schwer zu sagen... Ich würde gerne eine echte CD rausbringen wollen, da ich einfach gern CD`s im Schrank stehen hab.
Aber in der Zukunft werden wir unsere Veröffentlichungen in erster Linie zum freien Download anbieten und vielleicht ab und zu eine CD für wenig Geld anbieten.


Spielt ihr Live?

Max: Dadurch dass Niko aus Deutschland ist und ich aus Österreich is das schwer machbar also nein.

Niko: Nein, wie Max schon sagt.. aufgrund der Entfernung ist es einfach schwer ein Gig zu organisieren bzw. gemeinsam zu proben.


Was beinhalten Eure Texte?

Max: Porn, Gore und jede Menge Schwachsinn ^^

Niko: Die Texte handeln meist `über sexuellen Praktiken, diversen Fetischen und was man sonst so zu zweit oder in einer Gruppe machen kann.
Aber auch oft über Horror, Mord und Splatter.
Es ist aber auch ein Release über bzw. gegen Kinderpornographie (mit Capt. Kirk On LSD Experience) geplant.


Wo seht Ihr Euch in 5 Jahren?

Max: Am Wacken^^ neh kein Plan.

Niko: Hoffentlich immer noch im Underground, nur dass wir dann mehr (weibliche) Groupies haben...
Oder auf Wacken und im Metal Hammer auf der Titelseite!


Groupies im Porngrind ??? Viel Glück. Wie seit Ihr denn zu dem Bandnamen gekommen?

Max: Wir haben uns Namen an den kopf geworfen bis ein cooler dabei war.

Niko: Wir suchten nach einem Namen, der uns beschreibt und mit dem man uns schnell und einfach in eine Schublade packen kann. Ich denke das ist uns gelungen.


Was sind denn Eure drei Lieblings Songs von Eurem Lärm?

Max: Sperm Me A River, Girls Of Porn, I`ll Break The Silence

Niko: Girls Of Porn, BuKkake Bottom, Menstruation Animation.
Aber eigentlich liebe ich alles was wir erschaffen haben.


Seit Ihr sexuell pervers oder ist Eure Musik nur ein Ventil für Euch?

Max: Doch doch ^^ Muss man ja sonst wirds ja fad.

Niko: Ich denke, wenn man in einer Porngrind-Band spielt, ist man zwangläufig pervers, oder?!
Ich würde mir persönlich jetzt nicht von einer Dame in die Eier treten lassen wollen, aber es ist noch lange kein Grund, nicht darüber zu singen oder sich solche Videos zur Inspiration angucken.


Wirkt Ihr noch bei anderen Bands mit?

Max: Ne ne

Niko: Ja. Ich spielte früher bei The Daily Teen Massacre, welche ich aber aus Zeitgründen nicht mehr aufrechterhalten konnte. Das ist aber auch nicht weiter ernennenswert...
Sonst spiele ich noch Gitarre bei Coprophilic Asphyxia. Ist eine Slam Death Metal Band.


Was würdet Ihr alles für Geld machen?

Max: Sexuell nichts, sonst relativ viel ^^

Niko: Es kommt drauf an, wie viel Geld ich bekommen würde. Aber so einer süßen Japanerin würde ich auch für umsonst ins Gesicht spritzen wollen oder auf dem Bauch kacken.
Sonst Tiere quälen würde ich jetzt nicht machen, aber ansonsten würde ich vieles tun.


Dann hoff mal das ich nie im Lotto gewinne...
Die allseits bekannte nervende Frage zum Schluß... eine einsame Insel... Ihr könnt 3 Dinge mitnehmen. Eure Auswahl?


Max: Ist meine Freundin ein Ding? ^^ Dann die :) Sonnst nen Cd-Player (am besten wär wohl solar betrieben ^^) ne Grind CD und ne Angel ^^

Niko: Eine Knarre und 2 Patronen (falls ich mich verfehle)
Ganz ehrlich, was will ich auf einer Insel ohne Frauen (3 Jungfrauen, höchstens 3 Tage, dann sind sie nur noch Frauen), ohne Zivilisation, ohne Grindcore machen?!


Letze Worte?

Max: Jo eh und so.

Niko: Danke für das spannende Interview. Immer wieder gerne. Ich grüße alle die mich kennen.
Möge die Perversität euch niemals verlassen und Porn sei mit euch!!!

 

Kostenloser Counter